GCJZ Düsseldorf siteheader

Gesellschaft CJZ Düsseldorf

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf e.V.
Bastionstraße 6
40213 Düsseldorf

Fon 02 11 / 9 57 57 792
Fax 02 11 / 9 57 57 8792

E-Mail info@cjz-duesseldorf.de
Homepage www.cjz-duesseldorf.de

Unerhörter Mut. Eine Liebe in der Zeit des Rassenwahns

Autorenlesung mit Alfons Dür, Feldkirch / Österreich

16. April 2012

Haus der Evangelichen Kirche - 19.00 Uhr
Bastionstr. 6, Düsseldorf


Zu Ostern 1942 befreit der 22-jährige Kölner Heinrich Heinen seine aus Langenfeld stammende gleichaltrige jüdische Braut Edith Meyer aus dem Ghetto von Riga. Beide wollen sich bis in die Schweiz durchschlagen und dort heiraten. Bei dem Versuch bei Feldkirch / Vorarlberg die Grenze zur Schweiz zu überschreiten, werden sie jedoch festgenommen. Heinen wird wegen „Rassenschande“ zu 5 Jahren Zuchthaus verurteilt, versucht noch zu fliehen, um seine Verlobte zu befreien. Diese wurde aber bereits nach Auschwitz deportiert. Er wird auf der Flucht erschossen.

Landgerichtspräsident a.D. Alfons Dür erzählt diese tragische Liebesgeschichte, die er anhand von Originaldokumenten recherchiert hat.

In Kooperation mit der Mahn- und Gedenkstätte