GCJZ Düsseldorf siteheader

Gesellschaft CJZ Düsseldorf

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf e.V.
Bastionstraße 6
40213 Düsseldorf

Fon 02 11 / 9 57 57 792
Fax 02 11 / 9 57 57 8792

E-Mail info@cjz-duesseldorf.de
Homepage www.cjz-duesseldorf.de

Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust und des Nationalsozialismus

Gedenkveranstaltung

27. Januar 2020


Mahnmal - 16.00 Uhr
Marc-Chagall-Straße/Ecke Toulouser Allee, Düsseldorf


Zum 75. Mal jährt sich in diesem Jahr der Tag der Auschwitzbefreiung am 27. Januar 1945 durch die Rote Armee. Oberbürgermeister Thomas Geisel erinnert gemeinsam mit der Mahn- und Gedenkstätte, der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Düsseldorf und einer Vielzahl von Vereinen, weiterer Verbände und Initiativen an die Opfer des Holocaust und legt einen Kranz für die Deportierten am ehemaligen Güterbahnhof Derendorf nieder.

Als Ehrengast wird der ehemalige Düsseldorfer und Auschwitz-Überlebende Gary Wolff an der Gedenkveranstaltung teilnehmen. Gary Wolff wurde 1928 in Düsseldorf geboren. Im Alter von 13 Jahren wurde Günter mit seinen Eltern vom Güterbahnhof Derendorf aus nach Lodz/Litzmannstadt deportiert. Er überlebte das dortige Ghetto, das Vernichtungslager Auschwitz sowie mehrere weitere Lager, bis er 1945 befreit wurde. Seine Eltern überlebten die Shoa nicht. Er reist aus Los Angeles/USA mit seinen beiden Enkelkindern an und wird einige Tage in Düsseldorf verbringen.

Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen.