GCJZ Düsseldorf siteheader

Gesellschaft CJZ Düsseldorf

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf e.V.
Bastionstraße 6
40213 Düsseldorf

Fon 02 11 / 9 57 57 792
Fax 02 11 / 9 57 57 8792

E-Mail info@cjz-duesseldorf.de
Homepage www.cjz-duesseldorf.de

Von der Notwendigkeit des Du, um ein Ich zu werden. Das Dialogische Denken des Ferdinand Ebner

Vortrag von Pfarrer Dr. Martin Fricke, evgl. Vorstand GJCZ

21.  und 28. April / 05. Mai 2020


ACHTUNG: Abgesagt!
wg. Corona-Epidemie


ACHTUNG: Abgesagt!
wg. Corona-Epidemie

„Die Wahrheit, von der leider die Philosophie nichts weiß … ist, dass es kein absolutes, sondern nur ein relativ zum Du existierendes Ich gibt.“ Der Volksschullehrer Ferdinand Ebner (1882 – 1931) ist ein fast vergessener Vordenker des Dialogischen Denkens, als dessen Klassiker in aller Regel ansonsten jüdische Denker gelten, wie etwa Martin Buber, Franz Rosenzweig oder in jüngerer Zeit Emmanuel Lévinas. Gibt es einen spezifisch christlichen Beitrag zum Dialogischen Denken? Ist dieser kompatibel mit den entsprechenden jüdischen Ansätzen?

Gemeinsam mit Evangelischer Stadtakademie