GCJZ Düsseldorf siteheader

Gesellschaft CJZ Düsseldorf

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf e.V.
Bastionstraße 6
40213 Düsseldorf

Fon 02 11 / 9 57 57 792
Fax 02 11 / 9 57 57 8792

E-Mail info@cjz-duesseldorf.de
Homepage www.cjz-duesseldorf.de

Kulturwille ist Lebenswille. Das Vermächtnis der Komponisten im KZ Theresienstadt

Vortrag mit Ruth Frenk, Konstanz

27. Oktober 2014


Haus der Kirche - 19.00 Uhr
Bastionstr. 6, Düsseldorf


Wie konnte es Komponisten selbst unter den unmenschlichen Bedingungen im KZ gelingen, lebensfrohe Musik zu komponieren, einzustudieren und aufzuführen? Vielleicht, weil der künstlerische Ausdruck für Menschen ein Bedürfnis ist.

In der Zwangsgemeinschaft des KZ Theresienstadt war fast die gesamte jüdische Kulturelite versammelt. Gelehrte aller Wissengebiete, Künstler, Theaterleute, Literaten und Musiker, gewaltsam herausgerissen aus ihrem normalen Leben, fanden sich hier mit Massen alter Menschen im gemeinsamen Elend vereint.

Das außergewöhnlich vielfältige geistige Schaffen der inhaftierten Künstler stand immer unter der allgegenwärtigen Todesdrohung in Gestalt jäh hereinbrechender „Osttransporte“.

Ruth Frenk ist Sängerin und Gesangslehrerin und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Musik im KZ Theresienstadt.

Gemeinsam mit der DIG